In der Kirche löst sich
aus der Menge zu verhaltenem Gruß
die junge Witwe des Hirten.
Als wir nach Mittag
Abschied nehmen vom Dorf,
warten am Pfarrhof die Söhne
mit dem Geschenk.
Sie, um zwei Steinwürfe weit
in der Gasse zurück,
hebt aus dem schwarzen Tuch
die Hand, bis wir entschwunden sind.





  Oben