Was heißt Glaubenssituation?


Beitragsseiten
Was heißt Glaubenssituation?
Vorbemerkung
I. Theologische Implikationen der Fragen nach der Glaubenssituation
II. Der Begriff Glaubenssituation
III. Grundsätzliche Konsequenzen für die Analyse der Glaubenssituation
IV. Nachtrag: Bezug zur konkreten Situation und ihrer Erhebung

 

Was heißt Glaubenssituation?

Theologische Gesichtspunkte und methodische Konsequenzen für eine Situationsanalyse

[23] Vorbemerkung

Der Leser des nachfolgenden Beitrags wird vermutlich über zwei Umstände erstaunt sein: sowohl auf die materialen Grundzüge der heutigen Glaubenssituation als auch auf den Forschungsbericht von Gerhard Schmidtchen „Zwischen Kirche und Gesellschaft“ kommt die Sprache ausdrücklich erst am Ende des Artikels. Dennoch ist beides, konkrete Situation und Forschungsbericht, bei den angestellten Überlegungen dauernd im Blick. Das führende Interesse ist jedoch theoretischer Art: Wie hängen ein theologisches und ein empirisches Verständnis von Glaubenssituation miteinander zusammen, wie schließen sich beide gegenseitig ein, was folgt daraus grundsätzlich für Möglichkeit, Tragweite, Methode des Versuchs, Glaubenssituation zu erheben? Erst im Nachtrag zu solcher grundsätzlichen Überlegung werden Ausblicke auf die gegebene Situation und auf die vorliegende Situationserhebung skizziert. Damit ist freilich die Aufgabe selbst keineswegs geleistet, die Bedeutung der Umfragen und ihrer bisherigen Auswertung für das Verständnis der gegenwärtigen Glaubenssituation herauszuarbeiten.

 



  Oben