Friedensgruß

In den alten Straßen der Stadt
geben jeden Tag
die Häuser sich den Friedensgruß.
Sie strecken einander die Arme entgegen,
behängt mit frischen
Friedenszeichen aus Weißem
und Freudenzeichen aus Buntem,
und die hohen Haushäupter
neigen ihre Ornamentbänder
sich zu,
daß nur ein schmaler Streifen bleibt
für die Bläue des Himmels.

Doch um das Licht
für den schweren Ocker der Mauern
hab keine Sorge.
Aus dem Spiegel des Meeres
bricht Helle
von allen Enden und Seiten herein.





  Oben