Das Kleid als Spur Gottes


Beitragsseiten
Das Kleid als Spur Gottes
Brief an Kinder*
Phänomenologie des Kleides*

Vom Menü „Beitragsseiten“ aus kann

jeder Textteil einzeln aufgerufen werden.

 

 

Das Kleid als Spur Gottes
Reflexionen zur Aachener Heiligtumsfahrt

[201] Spuren, die von Gott zum Menschen, vom Menschen zu Gott, durch die Welt zu Gott, von Gott in die Welt hinein führen: es liegt für den Aachener Bischof nahe, solche Spuren dort zu suchen, wohin Ort und Zeit, Hier und Jetzt ihn besonders eindringlich rufen. Und so drängt sich die Frage auf: Sind nicht vielleicht auch die Aachener Heiligtümer Spuren Gottes und Spuren zu Gott? In der Tat eine merkwürdige Frage. Denn was ist unserem aufgeklärten historischen Bewußtsein ferner als Reliquien, deren Ursprung sich im Unzugänglichen zu verlieren droht? Reliquien als Spur Gottes, die heute noch den Weg weist? Nun, ich habe eine Antwort darauf gefunden in einem Erlebnis während der vorletzten Heiligtumsfahrt, im Jahre 1979. Es ist ein Erlebnis mit Kindern. Es wird am knappsten berichtet und auch auf die Folgen hin durchsichtig, indem ich nachfolgend meinen nach der Heiligtumsfahrt im November 1979 an die Kinder des Bistums geschriebenen Brief wiedergebe:

 



  Oben